Mehr Content direkt in deine Mailbox! Anmelden
Veröffentlicht am: 03. Juli 2020

Vorgestellt: meine Energie- und Protein-Lieferanten

Mythen und Legenden
image-182

In den letzten Jahren ist ein regelrechter Boom in Sachen Superfood, Bio-Lebensmittel und alternative Energiequellen entstanden. Vieles davon ist Augenwischerei und Marketing für Produkte mit wenig Substanz, die auf der Verpackung das Blaue vom Himmel versprechen. Auch Hersteller von Sportnahrung haben diesen Trend erkannt und immer mehr vegane - weizen- sowie zuckerfreie Alternativen geschaffen. Man könnte sagen, mich hat dieser Trend voll erwischt und in vielerlei Hinsicht davon überzeugt, mein Ernährungskonzept grundlegend zu überdenken. Mittlerweile ernähre ich mich überwiegend fleisch- sowie weizenfrei und verzichte außerdem auf industriell hergestellten Zucker.

Für mich war es daher ein logischer Schritt, auch meinen täglichen Bedarf an Proteinen und Energielieferanten, die ich für meine Trainingseinheiten benötige, umzustellen. Aktuell ist die Auswahl von veganer, weizen- und zuckerfreier Sportnahrung sehr begrenzt. Ich möchte euch folgend meine Top 4 vorstellen.

PURYA Reis Protein

Das Reisprotein von PURYA wird ohne den Einsatz von chemischen Zusätzen hergestellt und besteht zu 100 % aus Bio-Reisprotein-Pulver. Ich gebe vor und nach dem Training je 1 Esslöffel zu meinem Müsli dazu – kann natürlich auch im Joghurt, Smoothie oder im Shake hinzugegeben werden. Geschmacklich ist das Pulver weit entfernt von "Lecker!", allerdings sticht es auch nicht unangenehm heraus. In jeder Dose stecken 18 natürliche Aminosäuren (83 % Protein), die den Muskelaufbau aktiv unterstützen.

875-image - PURYA Reisprotein
876-image -

RAWBITE

RAWBITE ist wahrlich ein echter Power-Riegel – frei von chemischen Zusätzen und in Bio-Qualität. An Basiszutaten kommt alles rein, was ich persönlich als halbwegs gesund bezeichnen würde: getrocknete Datteln, Rosinen und Nüsse. Aktuell hat RAWBITE neun unterschiedliche Sorten im Angebot, da sollte für jeden etwas dabei sein. In meinen Trikottaschen befindet sich in der Regel 1 bis 2 Protein-Riegel (enthalten 10 % Reisprotein) und ein Coconut- oder Lime-Riegel. Bei längeren Langstreckenfahrten von ca. 50 - 60 km und einer Gesamtzeit von ca. zweieinhalb Stunden komme ich damit gut zurecht und bin ausreichend versorgt.

872-image - RAWBITE RIEGEL Protein
877-image - RAWBITE RIEGEL: Ansicht

Bananen und Leinsamen als zusätzliche Energie- und Eiweißquelle

Neben den oben vorgestellten Energie- und Eiweißlieferanten habe ich bei jeder Langstreckenfahrt eine Banane dabei. Der enthaltene Fruchtzucker geht schnell ins Blut und liefert innerhalb kürzester Zeit Energie. Darüber hinaus stecken in jeder Banane wertvolle Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium, die für die Funktion von Muskeln und Nerven wichtig sind.

868-image - Bananen
869-image - Leinsamen

Leinsamen sind weit verbreitet, wenn es um das Thema Superfood geht. Die Samen enthalten Omega-3-Fettsäuren und sind ein ausgezeichneter Vitaminlieferant. Aber auch der Proteingehalt ist nennenswert: Auf 100 Gramm Leinsamen kommen durchschnittlich 28 Gramm Protein. Ich ergänze meinen Müsli neben frischem Obst mit etwa einem halben Esslöffel Leinsamen. Mehr als ein Esslöffel pro Tag sollten es aber nicht sein.

Fazit: Energie- und Protein-Lieferanten von RAWBITE und PURYA

Wer auf chemische Zusätze verzichten will und ganz auf natürliche Zutaten setzt, ist mit den Bio-Produkten von RAWBITE und PURYA auf der sicheren Seite. In Sachen Geschmack und Verträglichkeit, gibt es einen Daumen nach oben. Wer einen ganzeinheitlichen Ansatz in Sachen Ernährung verfolgt, sollte mal Bananen oder Leinsamen probieren.

ab 20,61 € (12er Box) auf amazon.de

Purya Reisprotein ab 12,87 € auf amazon.de

author-avaÜber Karsten

Ich bin süchtig nach Bikes, Pedalumdrehungen und sportlichen Herausforderungen. Wenn ich nicht hier auf dieser Website blogge, verbringe ich so viel Zeit wie nur möglich im Sattel. Ich fühle mich in den Bergen wohl und erklimme auf dem Rennrad, Gravel- oder Mountainbike steile Anstiege.

Meine Empfehlungen
Im Test: Restrap Bikepacking-Taschen
Im Test: Restrap Bikepacking-Taschen

Hinter Restrap stecken Bikepacking-Enthusiasten, die mit voller Hingabe das Ziel verfolgen, dir die beste Zeit auf dem Rad zu ermöglichen. Die Herstellung der Taschen findet komplett im Norden Englands statt.

Das Spiel mit dem Feuer: Elektronische Komponenten
Das Spiel mit dem Feuer: Elektronische Komponenten

Jeder sollte sich in der Verantwortung sehen, seinen Teil dazu beizutragen, diese Abwärtsspirale zu durchbrechen. Dafür braucht es aber mehr als Worte und nett klingende Marketing-Claims.

Eindrücke vom Gardasee, Cannondale Scalpel und Alé la Merckx 2022
Eindrücke vom Gardasee, Cannondale Scalpel und Alé la Merckx 2022

Die Umgebung rund um den Gardasee ist nicht nur ein fantastisches Urlaubsgebiet für Jung und Alt, Lago di Garda ist ein Trail-Mekka und absoluter Hotspot für Radsportler jeglicher Art.