bike-b brand

Schwalbe G-One Speed MTB-Reifen

von , zuletzt aktualisiert: 05. Oktober 2019

Der Allrounder von Schwalbe im Test: G-One Speed

Wirklich durchdachte MTB-Fahrradreifen gibt es wie Sand am Meer. Wer sich im Endurance Bereich bewegt, tauscht von Zeit zu Zeit das geländefähige Gefährt, gegen das Rennrad aus, um so beispielsweise den Trainingsplan zu erweitern. Wer aber kein Rennrad besitzt oder einfach nicht die Geometrie oder das Handling mag, kann sich einfach einen anderen Reifen auf das MTB aufziehen, um sich so effizienter auf dem Asphalt bewegen zu können. Das ersetzt mit Sicherheit nicht das Rennrad, senkt aber in jedem Fall den Rollwiderstand. Dadurch spart man wertvolle Energie beim pedalieren.

327-image -

Der Schwalbe G-One Speed ist einer der wenigen MTB-Fahrradreifen, mit einem für die Straße optimierten Profil. Ich nutze den Reifen mittlerweile für den täglichen Weg zur Arbeit, bis hin zu ausgedehnten Fahrten auf überwiegend asphaltierenden Straßen. Der Rundnoppen-Profil-Reifen macht einen sehr sicheren Eindruck. Die Verarbeitung ist, wie von Schwalbe gewohnt, exzellent. Der Reifen ist in den Breiten 2,00 und 2,35 erhältlich, wiegt ca. 520 g, verträgt bis zu 4,5 Bar und ist Tubeless Ready.

328-image -

Bodenhaftung

Der G-One Speed verhält sich auf der Straße nahezu lautlos und liefert auch bei nassen Bedingungen tolle Laufeigenschaften. In der Kurve zeigt sich der Reifen unbeeindruckt und bietet ein sicheres Handling, ohne zu kippen. Auch auf leichten Schotterwegen überzeugt der Reifen von Schwalbe auf ganzer Linie.

329-image -

Haltbarkeit & Pannenschutz

Der Fahrradreifen läuft seit ca. 500 KM ohne eine Panne. Das SnakeSkin-Gewerbe schützt die Seitenwände zuverlässig vor groben Schnitten und anderen Gegenständen, die den Reifen seitlich beschädigen könnten.

bike-b brand Kaufempfehlung

Fazit: Schwalbe G-One Speed

Mit dem Allrounder von Schwalbe erreichst du Top-Geschwindigkeiten auf asphaltieren Straßen und leichten Schotterwegen. Der G-One Speed ist leicht und bietet dank der SnakeSkin-Technologie eine hohe Pannensicherheit.

So haben wir getestet

Wir sind durch und durch Fahrrad-Enthusiasten und legen viel Wert auf hohe Qualität und lange Haltbarkeit. Die Schwalbe G-One Reifen wurden von unserem eigenen Geld gekauft und in alltäglichen Situationen, über einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten, bei Wind und Wetter getestet.

Wir legen viel Wert auf einen realitätsnahen Praxistest und mögen keine vordefinierten Abläufe. Die Reifen wurden auf 29 Zoll Aluminium-Laufrädern mit einer Felgenbreite von 21 mm montiert, und im alltäglichen Gebrauch auf der Straße sowie auf Schotter- und Feldwegen benutzt. Es wurden während der Testphase, Standard Schläuche der Marke Schwalbe montiert (SV19F, 40 mm Sclaverand Ventil).

Wir finanzieren uns über Affiliate-Links. Mehr dazu.

author-ava Über Karsten

Interessiert sich für alles, was mit Mountainbike, Rennrad und Fahrrad im Allgemeinen zu tun hat. Ist am liebsten auf den Trails mit dem XC-Bike und guter Musik in den Ohren unterwegs. Hat keinen Führerschein und ist tagtäglich mit dem Rad auf der Straße zu sehen.

Weitere Testberichte