bike-b brand

PRO Vibe Aero Rennrad-Lenker im Test

von Karsten, zuletzt aktualisiert: 20.06.2021

PRO hat dieses Jahr neben den ultraleichten Carbon-Aero-Lenkern eine Variante bestehend aus 6066 Aluminium, auf den Markt gebracht. Dabei stehen die Alu-Komponenten in Sachen Design und Funktionalität den hochpreisigen Carbon-Varianten in nichts nach. Die Japaner kombinieren Integrationsmöglichkeiten für Schalt- und Bremszüge, die das Leben in der Werkstatt zwar nicht einfacher machen, dafür für eine aufgeräumte Optik am Lenker sorgen und ein auf Aero getrimmtes Lenkerprofil mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Technische Daten

Breiten: 380 mm, 400 mm, 420 mm
Klemmdurchmesser: 31,8 mm
Flare:
Reach: 78 mm
Drop: 130 mm
Gewicht: ab 330 g
Preis (UVP): 99,95 €

PRO bringt schon seit einigen Jahren hochwertige Komponenten aus Aluminium und Carbon auf den Markt, die nicht nur mich vollends überzeugen konnten, auch einige von euch finden Gefallen an den gut aussehenden Bike-Parts. Schließlich bietet die Tochtergesellschaft von Shimano ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis und profitiert von den in der Fahrradwelt weitverbreiteten positiven Image, dass der Mutterkonzern seit vielen Jahrzehnten vermittelt.

1629-image -

Vergleicht man das ultraleichte Carbon-Modell mit dem Pendant aus Aluminium, fällt sofort auf, das die moderne Plattform grundlegend an die Metall-Variante weitervererbt wurde. So adaptieren die Japaner das aerodynamische Profil und das futuristische Design ihres Top-Modells und gießen dieses in 6066er Aluminium. Raus kommt ein geringes Mehrgewicht von 85 g und eine Preisersparnis von rund 250 Euro. Ansonsten zeigt das Datenblatt (fast) identische Werte. Lediglich der Reach wurde um 2 mm verkürzt und der Unterlenker ist mit 6° weiter nach außen gebogen.

Montage und Installation

In der Lenkerkonstruktion können mechanische, hydraulische sowie elektrische Brems- und Schaltleitungen verlegt werden. In jedem Fall sollte man beim durchfädeln Vorsicht walten lassen, um Beschädigungen an Zug- und Brems-Leitungen zu vermeiden. Wer hydraulische Scheibenbremsen zum Verzögern verwendet, muss vorher das Ende der Bremsleitung trennen und anschließend eine neue Olive Einpressen. Hier kann es natürlich komplexer werden, wenn die Bremsleitungen zu kurz sind und daher eine frische Leitung an den Bremshebel montiert werden muss. Solltet ihr nicht weiterkommen, lasst euch am besten im Fachhandel beraten oder zieht den Fahrrad-Mechaniker eures Vertrauens hinzu. Bei Schalt- und regulären Bremszügen hält sich der Aufwand in Grenzen, hier ist der Schwierigkeitsgrad wesentlich geringer. Hier findet ihr die offizielle Montage-Empfehlung von PRO.

Die Montage verlief im Großen und Ganzen problemfrei. In jedem Fall sollte man mit viel Gefühl die Leitungen durch das Lenkerinnere bewegen. Nehmt euch Zeit und bereitet für den Umbau alles in Ruhe vor. Es empfiehlt sich außerdem, vorab eine kurze Bestandsaufnahme zu machen und zu prüfen, ob die Leitungen lang genug sind oder generell für kompletten Austausch infrage kommen - das lässt sich dann gleich in einem Rutsch erledigen.

1625-image -
1622-image -
Brems- und Schaltzüge verlaufen sauber im Inneren des Lenkers.
1621-image -
Der Unterlenker ist im Vergleich mit dem Top-Modell aus Carbon um 6° weiter nach außen gebogen. Das coole Lenkerband Cinelli Ana Benaroya gibts hier zu erwerben: urban-zweirad.de

In der Hand

Hat man den Montageprozess abgeschlossen, wird man mit einem wahren Augenschmaus belohnt. Oberhalb des Vorbaus sind keine Leitungen mehr zu erkennen, das sorgt für eine herrliche, aufgeräumte Optik. Störende Brems- und Schaltzüge, die unter den Lenkerband spürbar wären? Fehlanzeige! Das gefällt auf Anhieb. Die Mitte des Oberlenkers liegt dank der flachen Bauweise angenehm in der Hand und sorgt im Vergleich mit einem regulären runden Oberlenker, für eine komfortablere Position der Hände und verhindert außerdem Ermüdungserscheinungen der Handgelenke nach vielen Kilometern im Sattel.

Natürlich konnte ich den Pro Vibe Aero nicht im Windkanal testen und die Wirkung des Luftwiderstands prüfen, ein paar wenige Watt lassen sich aber mit Sicherheit sparen. Alles in allem bin ich sehr froh, den Aufwand investiert – und den Umstieg auf einen Aero-Lenker gewagt zu haben.

bike-b brand Zusammenfassung

Fazit: PRO Vibe Aero Rennrad Lenker

Mit einem geringen Mehrgewicht von rund 85 Gramm bietet Pro eine echte Alternative zum kostenintensiven Pendant aus Carbon. Der Vibe Aero Lenker aus 6066 Aluminium punktet allerdings nicht nur mit guten Aerodynamik-Werten, sondern bietet außerdem eine Menge Komfort und sorgt für eine aufgeräumte Optik oberhalb des Vorbaus.

ab 91,00€ auf amazon.de

So habe ich getestet

Ich konnte den Pro Vibe Aero Lenker in der Breite 420 mm über einen Zeitraum von 2 Monaten ausgiebig testen. Für die Montage des Lenkers bin ich genau nach Anleitung des Herstellers vorgegangen. Sowohl Entwicklungseinheiten und Langdistanzen als auch lockere Ausfahrten konnte ich in der Testzeit absolvieren.

Auf dieser Website werden Affiliate-Links verwendet. Mehr dazu.

author-ava
Über Karsten

Ich bin Karsten. Fahrrad-Enthusiast, liebe naturbelassene Trails und endlose Straßen. Ich schreibe hier auf dieser Website Testberichte und Meinungen rund um das Thema Fahrrad, Equipment und Bikeparts. Als multidisziplinärer Radfahrer nehme ich auch an Straßen- und Mountainbike-Rennen teil.

Weitere Artikel und Testberichte
    Gefällt dir der Artikel? Melde dich für meinen Newsletter an!

    Bleib immer auf dem neusten Stand. Sollte ich einen neuen Artikel auf bike-b.de veröffentlichen, erhältst du automatisch binnen Sekunden eine Benachrichtigung.