bike-b brand

Meine Eurobike Highlights 2021

von Karsten, zuletzt aktualisiert: 08.09.2021

Jedes Jahr lädt die Eurobike das Who’s who der Fahrradbranche zum gemeinschaftlichen Bestaunen der neusten Bikes, Komponenten – und was sonst alles mit dem Zweirad zu tun hat – ein. Auf mehr als 80.000 Quadratmetern präsentieren ca. 600 Aussteller aus über 40 Ländern ihre Neuentwicklungen. Ich war in diesem Jahr das erste Mal überhaupt auf der Eurobike zu Gast, hatte viele tolle inspirierende Gespräche und konnte so allerlei Neuheiten bestaunen. Noch dazu konnte ich einen historischen Akt beiwohnen. Denn die Eurobike verlässt nach über 30 Jahren die wundervolle Gegend rund um den Bodensee und wird ab 2022 nach Frankfurt am Main einladen.

Endlich Wireless: Neue Dura-Ace- und Ultegra-12-fach-Gruppe von Shimano

Wenige Tage vor der Eurobike hat Shimano den langersehnten Nachfolger der Top-Gruppen Dura-Ace und Ultegra vorgestellt. Die wichtigsten Neuerungen: Geschaltet wird nun per Funk, die Gruppen sind ausschließlich als elektronische Variante erhältlich – und: Shimano setzt jetzt auf einen 12-Fach-Antrieb. Die neuen Top-Gruppen sollen zudem schneller und zuverlässiger schalten, als das Vorgängermodell. Ähnlich wie bei den MTB Gruppen, umfasst das kleinste Ritzel 11-Zähne und das größte Ritzel maximal 34-Zähne. Die Bremsgriffe der günstigeren Ultegra-Gruppe bestehen aus Aluminium statt Carbon und die Kassette aus Stahl statt Titan. Neu ist zudem auch, dass die Ultegra wie die Dura-Ace von Werk an ein Powermeter erhält.

Mehr Infos auf der Shimano Website.

Rennräder und XC-Mountainbikes von Merida

Neben dem Arbeitsgerät des Bahrain Victorious Teams – dem Reacto Team-E, was es zu bestaunen gab, wurde meine Aufmerksamkeit als Vollblut-Racer natürlich in Richtung der XC-Mountainbikes gelenkt. Kletterer mit leichten Carbon-Rahmen, 100 mm Federweg, potenter Ausstattung und Lack, den man am liebsten in Watte packen würde, wurden den kauffreudigen Besuchern präsentiert. Neben den hochpreisigen Rädern ist mir außerdem eine echte Trail-Waffe für den schmalen Taler aufgefallen: das Big Trail 600 mit 140 mm Federweg an der Front, hochwertiger Shimano Deore Schalt-Gruppe und Race-Face-Kurbel. Der aufmerksame Leser meines Blogazines weiß natürlich bereits, dass ich in diesem Jahr den Alleskönner unter den Rennrädern testen durfte: das Merida Scultura Endurance 7000-E, was es ebenfalls auf der Eurobike zu bestaunen gab. Hier gehts zum Testbericht.

All-Mountain und Enduro E-Bikes von THOK

Der italienische E-Bike-Hersteller THOK rund um Stefano Migliorini (BMX-Weltmeister und Downhill-Profi), Livio Suppo (MotoGP) sowie die Gründer Giuseppe Bernocco und Sebastiano Astegiano begeisterte am Stand mit wunderschön gestalteten aber dennoch funktionalen Enduro- und All-Mountain E-Bikes. Aldo Drudi, der neben dem Konzipieren von Motorrädern und Booten als Designer von Valentino Rossis Helmen Bekanntheit erlangt hat, verantwortete maßgeblich die ersten Rahmenkreationen. Verbesserungen und Weiterentwicklungen werden allerdings nicht in Büros von einer Armee von Industrie- und Produktdesignern geplant (zumindest nicht ausschließlich 😉), sondern gemeinschaftlich beim jährlich stattfindenden „TRIBE-Treffen“ in den Alpen mit Bike-Besitzern und der THOK-Belegschaft inkl. CEO vorangetrieben. Vorbildlich!

Mehr Infos zu den Bikes gibts hier: thokbikes.com

Brand-new: Split Second

Hinter dem eher unkonventionellen und frischen Design der Marke Split Second verbirgt sich ein Hersteller für Bike-Reiniger, Pflege- und Montagemittel. Den ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, ist die Mission des Unternehmens. „Die meisten Hersteller haben zwar eine biologische Linie, diese ist aber in vielen Fällen nicht zu Ende gedacht. Genau hier möchten wir ansetzen“, sagte Jens Dürr von fr-bike. Beginnend von der Verpackung bis hin zum Produkt selbst, ist das Ziel, die Natur so wenig wie möglich zu belasten. So wird beispielsweise in der Carbon-Montagepaste geriebene Walnussschale zur Erhöhung der Reibung zwischen den Carbon-Anbauteilen verwendet.

Neben der Reiniger- und Pflegelinie gibt es bei Split Second auch etwas für Leichtbau-Fetischisten: Ein Schaltkäfig aus Carbon, der durch Oversized-Schalt-Röllchen die Schalt-Perfomance verbessern soll, und zudem durch Keramiklager ein Leichtlauf-Feuerwerk erzeugen kann. Aber seht einfach selbst: Video öffnen.

author-ava
Über Karsten

Ich bin Karsten. Fahrrad-Enthusiast, liebe naturbelassene Trails und endlose Straßen. Ich schreibe hier auf dieser Website Testberichte und Meinungen rund um das Thema Fahrrad, Equipment und Bikeparts. Als multidisziplinärer Radfahrer nehme ich auch an Straßen- und Mountainbike-Rennen teil.

Weitere Artikel und Testberichte
    Gefällt dir der Artikel? Melde dich für meinen Newsletter an!

    Bleib immer auf dem neusten Stand. Sollte ich einen neuen Artikel auf bike-b.de veröffentlichen, erhältst du automatisch binnen Sekunden eine Benachrichtigung.